Stiftung

Unter dem Namen «Stiftung Bildungszentrum der Schweizerischen Metall-Union» besteht eine Stiftung nach Art. 80ff des ZGB. Sie wurde vom früheren Schweizerischen Schmiede- und Wagnermeisterverband mit öffentlicher Urkunde vom  3. November 1967 errichtet. Die Stiftung ist nicht gewinnorientiert; arbeitet jedoch nach anerkannten kaufmännischen Grundlagen. Sie hat zum Ziel, die Grund- und Weiterbildung auf nationaler Ebene für die Branchen Kommunal- und Landtechnik, Hufschmiede und Metallbau sowie anverwandte Berufe zu fördern.

Die aktuelle Zusammensetzung des Stiftungsrates:
Präsident & Vertreter Metallbau - Ueli von Niederhäusern, 3762 Erlenbach
Sekretär - Paul Andrist, Leiter Bildungszentrum AM Suisse, 3270 Aarberg
Vertreter AM Suisse ZV, Hans Kunz, Zentralpräsident AM Suisse, 6262 Langnau b. Reiden
Vertreter AM Suisse, Christoph Andenmatten, Direktor AM Suisse, 8027 Zürich
Vertreter Landtechnik, Jörg Studer, 3421 Lyssach
Vertreter Landtechnik, Bruno Andrey, 3186 Düdingen
Vertreter Metallbau, Artho Marquart, 8606 Nänikon